YAD LED Pose

“Night and Day”

YAD LED-Pose "Night and Day" Getestetes Posenmodell: LED-Pose -Standard- in 4 Gramm, gelber Pilot Hersteller: YAD (yad-fishing.de) Infos vom Hersteller: Weitere Ausführungen erhältlich:  LED-Pose - Durchlauf -     Tragkraft: 16,0 g, 20,0 g                               LED-Pose - Durchlauf -     Tragkraft: 26,0 g, 110,0 g                               LED-Pose - Forellenpose -  Tragkraft: 3,0 g, 5,0 g                               LED-Pose - Forellenpose -  Tragkraft: 6,0 g                               LED-Pose - Standard -      Tragkraft: 26,0 g, 110,0 g                               LED-Pose - Standard -      Tragkraft: 4,0 g, 6,0 g, 8,0 g, 10,0 g                               LED-Pose - Stipppose -     Tragkraft: 2,1 g, 3,0 g                               LED-Pose - Waggler - Tragkraft: 6,0 g, 8,0 g, 16,0 g, 20,0 g Infos vom Hersteller: • leichte Handhabung • Ein- und Ausschalten nach Bedarf durch Herumdrehen der Batterie • einfaches Zusammenstecken der Antenne und des Posenkörpers Lieferumfang: 1x Pose “Night and Day” mit LED-Technik 2x Lithium 3V-Stabbatterie (1x als Ersatz) (roter oder gelber Pilot möglich) Ich war für euch mit der LED-Pose -Standard- in 4 Gramm mit gelbem Pilot am Wasser. Wie oben schon erwähnt, gibt es die Posen in unterschiedlichen Ausführungen, womit für jeden Angler eigentlich das passende Modell zu finden sein dürfte. (Fotos rote Ausführung)   Durch ein Herumdrehen der Batterie (2 Stück im Lieferumfang im Blister mit dabei) kann ich das LED-Licht ganz einfach nach Bedarf ein- oder ausschalten.   Hierzu ziehe ich einfach die Antenne vom Posenkörper ab, welcher durch 5 Dichtringe gegen Wassereinbruch gesichert ist! Schnell war die Pose für meinen geplanten Aalabend montiert und es ging noch im Hellen an das Wasser. Nachdem ich passend ausgebleit und ausgelotet hatte, stand die Pose wie eine Eins. Allerdings stand mein Entschluss ziemlich schnell fest, beim nächsten Mal eine mit rotem Pilot zu nehmen, sofern ich sie schon bei Helligkeit verwenden möchte. Bei unpassenden Lichtverhältnissen war es schon recht anstrengend für meine Augen, die Posen gut im Blick zu haben. Mit zunehmender Dunkelheit wurden sie dann aber zum absoluten Highlight, auch für meine mitangelnden Freunde. Durch die unterschiedlich angeordneten mit schwarz abgesetzten Farben, konnte ich sofort jede verdächtige Bewegung wahrnehmen. Selbst Hebebisse sind sofort erkennbar, dafür die Pose ruhig ein Tick mehr ausbleien. Die Antenne ist lang genug, um dieses zu ermöglichen. Zur Brenndauer mit einer Batterie werden 90 Stunden angegeben. Das wollten wir natürlich überprüfen und unser Bodo hat sie zum Dauertest aktiviert. Heraus kamen dabei unglaubliche 192! Stunden. Bei einer durchschnittlichen Angeldauer von 6 Stunden würde es also einer Menge von 32 Knicklichtern entsprechen. Natürlich wurde gegen Ende das Licht immer schwächer, aber die Brenndauer ist mehr als zufriedenstellend. Fazit: Ein absoluter Hingucker und sofortige Bisserkennung. Wir kennen ja alle dieses Phänomen "Posentanz" bei längerer Betrachtung, was hiermit nahezu ausgeschlossen ist. Wer viel bei Dunkelheit fischt, ist mit dem gelben Pilot bestens beraten. Wer die Posen allerdings mitunter bei Helligkeit einsetzen möchte, dem würde ich persönlich eher einen roten Pilot empfehlen. Ich werde jetzt jedenfalls das ein oder andere Knicklicht durch eine LED-Pose ersetzen. B.K