Mepps Spinner

(Vertrieb D durch Cormoran)

Technische Details: Gewicht <2g - >30g Formen: siehe Bilder Hauptsitz Frankreich Wir haben für euch ein paar Spinner der Marke Mepps getestet. Fangen wir mit der Optik an. Mepps gibt es so ziemlich in allen Farben, von schwarz bis pink ist für jeden etwas dabei, wo er oder sie meint, Fisch damit zu fangen. Bei den Formen sind auch fast keine Grenzen gesetzt, es gibt die typische Form des "Aglia", welche mehr wie ein Tropfen aussieht, aber auch längliche Spinnerblättchen, sowie Tandemspinner und und und.. Am besten seht ihr es auf den Bildern. Die neonfarbenden Blättchen sind zum grössten Teil UV-aktiv und z.B der weiße ist fluoreszierend (siehe Bild). Nun zum Laufverhalten. Ob groß, wie z.B der Musky Killer, oder auch ein ganz kleiner Agila (Grösse 00), beide laufen nach kurzem Anrucken selbst bei langsamen Einkurbeln spitzenmässig und wirken sehr erfolgsversprechend. Die Größe bestimmt natürlich das Gewicht und so geht es bei unter 2g los und geht bis ~31g, so ist für jedes Gewässer der passende Köder dabei. Einen kleinen Minuspunkt gibt es bei den Drillingen, die, wenn man sie mal vergisst zu trocknen, LEICHT anfangen zu rosten und sich nicht wechseln lassen, da sie fest an das Mittelstück angebracht sind. Das war es aber auch schon an negativen Details. M.F.

 Der Mepps unter UV

Video :