Lucky John:

Joco Shaker

Testbericht: Lucky John _ Joco Shaker

Größe: 2,5’’, 3,5’’ und 4,5’’ Gewicht: 2,5“=3gr / 3,5“=4,5gr / 4,5“=13gr Farben : Die Farbpalette beinhaltet 10 Farben je Größe. (Weiß fehlt in den Fotos) Zielfisch: Raubfisch allgemein Besonderheit: Makrelen Flavor   Die Gummimischung: Der Joco Shaker hat eine recht zähe, aber geschmeidige Gummimischung die im inneren leicht Geschäumt ist. Das Laufverhalten: Hier bringt der Joco Shaker eine recht außergewöhnliche Eigenschaft mit, er schwebt beim Jiggen, nicht wie die meisten Mitbewerber zu Boden, sondern richtet sich am Jigkopf auf. Obwohl der Köder den Drang nach oben hat, muss nicht weiter auf das Bleigewicht geachtet werden. Also ein Ausgleich oder überhöhtes Bebleien ist nicht nötig.   Wir konnten feststellen, dass der Köder bedingt durch diese Eigenschaft, von den Zandern leichter eingesaugt wird. Gerade wenn die Zander vorsichtiger beißen, kommen hier im Gegensatz zu anderen Ködern, die Bisse recht hart. Die Aktion vom Schwanzteller versetzt den rundlichen Körper gut in Aktion.   Die Gewässer: Der Joco Shaker hat bei uns den Einsatz im Fließgewässer, sowie in den Kanälen bestehen müssen und hat sehr gute Erfolge gebracht. Fazit: Der Köder sollte nicht Joco Shaker, sondern Joker Shaker heißen. Gerade an Tagen, wo es mal wieder recht zäh läuft oder Bisse vorsichtig kommen, bringt er seine Vorteile. Wir haben den Köder, durch die Gewässer bedingt, nicht am Carolina- oder Texas Rig gefischt. Doch durch seine Eigenschaft schätzen wir, dass er gerade hier zusätzliche Erfolge bringen wird. Nun zum Negativen: Der Joco Shaker wird in unseren Augen in nicht hoch genug abgesetzten Farbvarianten angeboten. Hier sollte der Hersteller evtl. nachbessern und die Palette um einige Varianten erweitern, wie z.b. einen mit sehr hohem Glitteranteil, sowie ein paar schockigere Farben bzw. Mischfarben.   B.F _ B.K.
Videos :