Grauvell Magic MT 4,2

  Vertix Magic MT Technische Daten: Länge: 4,20m Transportlänge: ca. 1,5m Teilung: 3-teilig Anzahl der Ringe: 9 Wurfgewicht: 100-200 Gramm Durchmesser Spitze: 2mm Durchmesser Griffteil: 22mm Ausgeliefert wird die Magic in einem edlen  Futteral. Gut geschützt finden die drei Teile der Brandungsrute, in separaten Fächern gelagert, ihren Platz. Die Rute ist ausgestattet mit einem Schraubrollenhalter. Bei den 9 Ringen der Rute handelt es sich um Lowriderringe. Der Spitzenring hat einen Innendurchmesser von 5mm. Alle weiteren Ringe sind oval geformt.   Der dem Spitzenring folgende Ring hat lediglich eine Ringbreite von etwa 3,5mm. Der Startring hat einen Durchmesser von gerade mal 11,5mm. Selbst für Lowriderfischer wie mich erscheinen die Ringe sehr klein gewählt, zumal der Abstand vom Rollenhalter zum Startring nur 106 cm beträgt. Die Ringe sind sauber gewickelt und überwiegend gut lackiert. Die Abschlusskappe ist als einfache Kunststoffkappe ausgeführt. Das Griffteil hat eine angenehme Länge von ca. 80cm (Abstand zwischen Abschlusskappe und Rollenhalter).  Am unteren Ende ist das Griffstück zur besseren Handhabung etwas verdickt und mit einem griffigen Material überzogen. Die Rute ist fast durchgängig in schwarz gehalten. Silberne Wicklungen ergänzen die edle Optik. Erfreulicherweise ist die Spitze zur besseren Erkennung in einem hellen weiß lackiert. Das MT in der Rutenbezeichnung steht für Mixed Tip. Der Kohlefaser- Blank, mit eigentlich progressiver Aktion, ist an der Spitze mit einer gespleißten Glasfaserspitze ausgestattet. So bietet die Rute ausreichend Rückgrat für den Wurf bei einer sehr sensiblen Bisserkennung an der Rutenspitze. Insbesondere beim feinen Plattfischangeln habe ich diesen Aufbau sehr genossen. Der wirklich schlanke Blank bringt lediglich 560 Gramm auf die Waage. Erstaunt war ich dann am Strand. Der Blank war straffer als ich zunächst angenommen hatte und ließ sich gut aufladen. Trotz der sehr kleinen Ringe waren schon bei den ersten Testwürfen gute Wurfweiten möglich. Im Gegensatz zu einem Kollegen hatte ich bei meiner Ruten- und Rollenkombination nicht das Gefühl, dass die Schnur Schwierigkeiten hatte sich in die Ringe „einzufädeln“. Einzig und allein bei stärkerem Krautgang hatte ich dann ein wenig mit den kleinen Ringen zu kämpfen. Ich habe die Rute mit Gewichten von 120 bis 200 Gramm geworfen und hatte eigentlich immer ein gutes Gefühl. Selbst bei 200 Gramm hatte ich keine Angst um die Rute. Das ideale Wurfgewicht dürfte aber eher zwischen 120 und 170 Gramm liegen. Die Rute hat trotz der Glasfaserspitze ausreichend Rückgrat um auch schöne Dorsche über Kanten zu führen. Das Wellenspiel übertrug sich nur wenig auf die Spitze. Die Bisserkennung  war dank der Mixed Tip Spitze hervorragend. Selbst sehr vorsichtige Plattenbisse waren deutlich zu erkennen. Normalerweise hat mein 12 Jahre alter Sohn wenig Spaß an Ruten dieser Länge. Ruten von mehr als 3,90m machten ihm stets große Probleme beim Werfen. Nicht so bei dieser. Auch er hatte schnell richtig viel Spaß diese tolle Rute zu fischen. Insgesamt eine wirklich schöne Rute mit tollen Wurfeigenschaften und einer präzisen Bissanzeige. Eine klare Kaufempfehlung, vor allem für diejenigen, die eine Rute suchen, die sie schwerpunktmäßig für das Plattfischangeln einsetzen möchten. Auch in meinem Futteral wird wohl in absehbarer Zeit ein Pärchen Ruten mit MT Spitzen zu Hause sein. M.P.