Wild Devil Baits:

Swing Shad

Testbericht: Angelsport Berger: Wild Devil Baits Swing Shad

Größe: 10 cm / 7cm

Gewicht: 5 Gramm / 3,5

Farbpalette: 5 Farben

Gummimischung: sehr weich, aber zäh

Besonderheit:  Shrimp-Flavor / Wiederverschliessbare Verpackung

Zielfisch: Barsch / Zander

Angelart: Drop Shot – Carolina Rig – Texas Rig – Jigkopf

Die Farben (Li. -> Re.): Dark Devil Green Flash - UV aktiv Pepper Ice Red Devil - UV aktiv Real Ayu Jigkopf: Länge: 10 cm mit Jigkopf: 2/0 ( Unsere Empfehlung 3/0 Länge: 7 cm mit Jigkopf: 1/0

Wir haben uns die Swing Shads angeschaut, da sie den meisten Gummifischen auf

dem Markt ähneln, habe ich sie genauer unter die Lupe genommen.

Auch wenn die Köder optisch anderen ähnlich sind, so ist es doch nur der erste

Eindruck und bei direktem Vergleich fällt einem eine schmalere Form auf und ein

weicherer Übergang zum Schwanzteller hin.

Anfänglich war ich sehr skeptisch, ob mir die GuFi`s zusagen und habe mich beim

Angeln mit den Ködern zurückgehalten.

Wie sich nun seit einigen Tagen abzeichnet, war dieses wohl keine kluge

Entscheidung.

Das Laufverhalten:

Der Lauf ist doch anders, als ich erwartet hätte.

Der Schwanzteller bringt den Fisch zu einer sehr massiven Aktion und neben den

Schwanzbewegungen kommt ein sehr gutes Flankverhalten hinzu.

Obwohl sie sich durch die Form auf den ersten Blick von denen auf dem Markt

befindlichen Ködern nicht abheben, so zeigt sich, dass der Lauf doch ein wenig

aggressiver ist.

Ich habe mit DIESEM Köder herausragende Ergebnisse beim durch-kurbeln des Gufis erreicht. Natürlich habe ich beim Faulenzen so wie beim Jiggen Fische gefangen, aber die richtig hohe Stückzahlen kamen beim Langsamen durch- kurbeln. Das Shrimparoma scheint tatsächlich seine Wirkung auf die Fische zu entfalten, denn die Bisse kommen bisweilen sehr hart, was bei dem Testgewässer Kanal nicht immer so passiert.

Selbst im Fluss durfte ich gute Erfolge mit den Ködern erzielen.

Neben zwei sehr schockigen Farben gibt es auch eine etwas neutralere Farbe mit

hohem Glitzeranteil und 2 Farben natürlicherer Struktur.

Während in den Flüssen mehr die schockigen Farben liefen, hat es mich sehr

überrascht, wie gut die anderen Köder im Kanal fangen.

Ich möchte nicht verschweigen, dass die beiden letzten Male die Köder soweit

lädiert waren, das sie getauscht werden mussten.

Aber nach 9 Zandern in Folge und einer Menge Barsche, sowie 6 Zandern in Folge

ist das durchaus als gut zu bezeichnen.

Wünschen würde ich mir noch 2 weitere Farben: Einmal in pink und einmal den

olivgrünen Gummifisch in einer braunen Variante.

Mehr wie ansprechend und für uns sehr erfreulich, werden die Köder nun in einer

wiederverschliessbaren Verpackung geliefert, da die Fische nun einzeln

entnommen werden können.

Für mich war dieser Gummifisch in den Tests eine grosse Überraschung.

Ich persönlich werde diese Köder durchaus weiter fischen.

Hier noch ein paar Fangfotos: B.F.
Videos :