Grauvell_Vertix

Monaco MN420

  Vertix Monaco MN 420 aus dem Hause Grauvell Technische Daten: Teilung: 3-teilig (3 Sect.) Länge: 4,2m (14Fuss) Wurfgewicht: 100-200Gramm (3,5-7oz) Anzahl der Ringe: 7 Transportlänge: 147cm Gewicht: ca. 630 Gramm Bitte Vorsicht beim Auspacken!!! Wer sicher gehen will, sollte eine Sonnenbrille aufsetzen. I ch für meinen Teil war von der Optik der Rute von Anfang an begeistert. Die leuchtorange Rute mit weißer Spitze und schwarzen Elementen im Griffstück ist ein echter Hingucker. Mit Sicherheit übersieht man diese Rute am Strand nicht. Sie wird in einem einfachen Nylonfutteral geliefert. Die helle Spitze hat mich im Dunkeln überzeugt. Selbst bei geringem Restlicht lässt sich die weiße Spitze sehr gut erkennen.   Bei dem hier getesteten Modell handelt es sich um das 4,20m Modell mit der Standardberingung. Die Rute ist ferner mit Lowriderberingung oder mit einer Multitip-Spitze verfügbar. Außerdem ist sie auch in einer Länge von 4,5m erhältlich. Das 4,2m Modell ist ausgestattet mit 7 Ringen und einem Schraubrollenhalter. Der Abstand vom Griffstück bis zum Schraubrollenhalter ist mit 79cm für meinen Geschmack sehr gut gewählt. Die ausreichend großen Ringe sind sauber gewickelt und lackiert. Die kräftigen Ringe verfügen über eine SiC Einlage. Der Spitzenring hat einen Innendurchmesser von 8mm. Der Startring ist mit seinen 28 mm Innendurchmesser für meine Bedürfnisse ausreichend groß dimensioniert und ca. 115 cm vom Rollenhalter entfernt positioniert. Das untere Griffende ist ergonomisch geformt und aus einem griffigen Material gefertigt. Der schlanke Blank verjüngt sich von 24,5mm am Griffstück auf 3,5mm an der Rutenspitze. An den Verbindungsstücken ist der Blank zum besseren Lösen der Verbindungen leicht angeraut. Die Rute aus High Carbon hat eine parabolische Aktion, die auch Einsteigern die Möglichkeit bietet die Rute gut aufzuladen. Kleinere Wurffehler wird diese Rute dem Nutzer verzeihen. Getestet habe ich die Rute am Strand mit Gewichten zwischen 120 und 180 Gramm. 200 Gramm sind sicher auch möglich, werden aber nicht das ideale Gewicht sein um die Rute optimal aufzuladen. Das ideale Wurfgewicht dürfte eher im Bereich um 150 Gramm liegen. Auch auf dem Wurfplatz machte die Rute bei einem kurzen Test eine gute Figur. Aus dem Stand heraus waren Weiten um 150m möglich. Die Bissanzeige ist auch bei kleinen Fischen sehr deutlich. Leider überträgt sich auch ein größeres Wellenspiel ein wenig auf den Blank. Bei entsprechendem Wellenspiel ist also eine entsprechend hohe Rutenablage empfehlenswert. Auch mein Junior kam trotz des Gewichtes von immerhin 630 Gramm gut mit der Rute klar und fing seine Fische. Insgesamt eine sehr gut durchdachte und vorbildlich verarbeitete Rute für den Brandungseinsteiger oder Gelegenheitsangler. Preis und Leistung stehen bei dieser Rute in einem guten Verhältnis. Insbesondere bei geringerer Brandung und sandigem Untergrund macht die Rute eine sehr gute Figur. M.P.

Videos der Rute

Die Rute in Wurfaktion: